Uwe Oswald

Bei den Skulpturen steht die Figur im Zentrum des künstlerischen Schaffens von Uwe Oswald. Nach Möglichkeit soll der Betrachter bei allen Werken immer auch die Herstellungsweise nachvollziehen können, es bleiben verschiedenartige Spuren der Entstehung sichtbar, dadurch wird primär die Genesis transparent gemacht und kann nachempfunden werden. Fasst man die Epidermis der Figuren als Spiegelbild des Gelebten, Erlebten einer Person auf, öffnen die äußeren Spuren der Skulptur ein Fenster zum Inneren und zeigen auf expressive Art das Geschehene. An einigen Stellen kann die Bearbeitung auch experimentellen Charakter haben, wodurch ein Möglichkeitsfeld, ein anderer Weg angedeutet wird. Die Bearbeitung des Holzes erfolgt fast ausschließlich mit der Motorsäge. In der Zeichnung wird eine analytische Arbeitsweise sichtbar, verschiedene Wege der Definition von Dingen werden, oft auch spielerisch, erprobt und verdichten sich zu einer neuen Bildwelt.

Uwe Oswald, geb.1953 in Gorndorf/Saalfeld. Studium der Malerei an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Thiele. Lebt und arbeitet in Barnstorf.

Vernissage: Fr, 13. Sep. 2019, 20:00 Uhr
Ausstellung: 13. Sep. 2019 bis 06. Okt. 2019